Mittwoch, 29. Oktober 2014

...mit dem Vegan Wednesday.

Das Foto vom Frühstück ist mir in der Eile heute morgen irgendwie durchgegangen. War aber auch nichts Besonderes. Fotos von Äpfeln und Smoothies habt Ihr sicherlich schon das ein oder andere Mal gesehen.

Gesammelt werden die Kulinaritäten heute von Petzi.



Mittags: Hausgemachtes Schnell-Essen - Burgerbrötchen mit Grünkernfrika und einem Alibi-Salatblatt.

Abends: Lecker Ingwer-Pfeffer-Tofu mit Bohnen und Cashewkernen.


Freitag, 24. Oktober 2014

...durch einen Kirschstreusel.

Ursprünglich wollte ich einen richtigen Kirschstreusel backen. So mit eingekochten Kirschen und allem Brimbamborium. Und Kuchen mit Hefeboden ist ja von Haus aus immer ein kleines bisschen zeitintensiver. Da hätte ich die knappe Stunde, die der Hefeteig vor sich hin gegangen ist, bequem dazu  nutzen können, die Kirschen zuzubereiten. Hätte, hätte, Fahrradkette.

Stattdessen hab ich aber lieber blöd auf dem Sessel gesessen und die geschätzten 1 Millionen Spatzen im Garten bei ihrem geschäftigen Treiben und Debattieren beobachtet. Zack, war die Stunde um und von den eingekochten Kirschen weit und breit nichts zu sehen. Also was macht die erfindungsreiche Frau von heute? Sie schmiert einfach Kirschmarmelade auf den Teigboden. Ha!

Doppelt gut schmeckt das Streuselstückchen von diesem wunderschönen Katzenteller. Ein Geschenk von der wunderbaren Katrin, die den Teller handbemalt hat.  


Rezept

Hefeteig
  • 80 ml lauwarme Mandelmilch
  • 10 g frische Hefe
  • 150 g Mehl
  • 20 g weiche Pflanzenmargarine
  • 30 g feiner Rohrzucker
  • 1 EL Sojamehl
  • 1 Prise Salz
Streusel
  • 125 g Mehl
  • 100 g kalte Pflanzenmargarine
  • 100 g feiner Rohrzucker
  • 75 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
  • 1 EL kaltes Wasser

  • 1 Glas Kirschmarmelade

In einer kleinen Schüssel, die Hefe in der Mandelmilch auflösen. Zusammen mit den restlichen Zutaten für den Hefeteig in einer Schüssel mit dem Knethaken 5 Min. lang zu einem glatten Teig verarbeiten. Schüssel mit einem feuchten Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

In einer weiteren Schüssel die Zutaten für die Streusel mit den Händen zügig zu einem krümeligen Teig verkneten. Streuselteig bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank stellen.

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Nach 1 Stunde den Hefeteig auf Größe einer mit Backpapier ausgelegten Springform (ca. 28 cm Ø) ausrollen und in die Form geben. Mit Kirschmarmelade (Menge nach Geschmack) bestreichen. Darüber die Streusel lose verteilen. Auf der mittleren Schiene 20 bis max. 30 Minuten backen.




Dienstag, 21. Oktober 2014

...mit Weizengeschnetzeltem in sahnigen Erbsen.

Zu diesem einfachen Rezept passen alle Beilagen. Egal ob Reis, Nudeln, Kartoffeln, Rösti, Knödel, Couscous oder Polenta. Das Geschnetzelte verträgt sich geschmacklich einfach mit allen.


Rezept für 2 - 3 Personen
  • 200 g Seitan, in Würfel geschnitten
  • 40 g Pflanzenmargarine
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 - 3 getrocknete Steinpilze, gehackt
  • 4 Stengel frischen Thymian, Blätter abzupfen und hacken
  • 200 g TK Erbsen
  • 125 ml veganen Weißwein
  • 200 ml Sojasahne
  • Pfeffer und Salz
Erbsen in einem kleinen Topf mit etwas Wasser gar kochen, abgießen und kalt abschrecken. Beiseite stellen.

In einer großen Pfanne Seitan bei großer Hitze kurz in Pflanzenmargarine abraten. Dann Zwiebeln, gehackte Thymianblätter, und Steinpilze hinzugeben. Hitze etwas reduzieren und unter Rühren weiter braten, bis Zwiebel goldbraun sind. Mit Wein ablöschen, Erbsen hinzugeben und 5 Minuten einköcheln lassen. Sojasahne unterrühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.