Mittwoch, 10. Oktober 2012

...durch Gnocchi-Pfanne mit Gemüse und Seitan.

Ich habe zwei "Inderwochenotrezepte": Nudeln mit Tomatensoße und Gnocchi-Pfanne mit Kram.

Heute ist in der Woche und die Not zeigt sich anhand einer unbequemen Kombi aus Hunger, wenig Zeit und noch weniger Ideen. Für diese Momente habe ich meist eine Packung vegane Gnocchi im Kühlschrank. Schnell noch ein bisschen Kram (Kram = alles Essbare ohne Bestimmung, bzw. das noch nicht für Gerichte eingeplant ist) drum'rum gesucht und ab in die Pfanne damit.


Rezept für 4 Personen:
  • 400 g vegane Gnocchi aus dem Kühlregal 
  • 200 g Seitan, in Würfel geschnitten
  • 2 Zwiebeln, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 Möhre, klein gehackt
  • 1 Paprikaschote und/oder 1 Zucchini in Würfel geschnitten
  • 1/2 Stange Lauch, in Ringe geschnitten
  • 1/2 Bund frische Petersilie, gehackt
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Gnocchi aus dem Kühlregal in einer Pfanne mit 2 EL Olivenöl gar braten. 

In einer zweiten, großen Pfanne Seitan in 2 EL Olivenöl leicht braun anbraten. Zwiebeln und Möhren dazugeben und Hitze etwas reduzieren. Nach ein paar Minuten Paprika, Lauch und gepressten Knoblauch zufügen und alles gar braten. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Gnocchi dazugeben und mit Petersilie servieren.

Kommentare:

  1. Das klingt wieder so oberfein, liebste Frau S., ich möchte gleich meine Zähne reinschlagen. Sollten wir ein Treffen in Bonn tatsächlich zeitnah realisieren können, darf ich dann eine Wunschliste vorweg schicken?
    Sei gedrückt von Nina

    AntwortenLöschen
  2. Das schaut sehr lecker aus, und so ähnlich mach ich es auch gern. :)

    Einen sehr schönen Blog hast du, werd bestimmt öfters vorbeischauen!

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  3. sehr sehr lecker, fix und einfach. ;)

    AntwortenLöschen