Mittwoch, 12. Dezember 2012

...mit einem duften(den) Mann.

Man(n) riecht gut. Sehr gut. Und jetzt sogar noch besser. Der Mann riecht nämlich neuerdings nach Santal 33 aus dem Parfumhaus LeLabo.

Erfahren habe ich von LeLabo über eines meiner Lieblingsblogs The Discerning Brute. Dort habe ich dann auch das Interview mit LeLabo Gründer Fabrice Penot gelesen und war sofort hin und weg. 2006 haben er und Eddie Roschi beschlossen die Parfumwelt zu verändern und LeLabo in New York gegründet. Ganz unaufgeregt, ohne PR-Profis und Marketingstrategien, gehen die beiden an die Sache ran und haben nichts Geringeres im Sinn, als die ausstrahlungsstärksten und haftbarsten Parfumkompositionen zu entwickeln. Dabei legen sie großen Wert auf Nachhaltigkeit sowie Umwelt- und Tierschutz. Als überzeugte Veganer verzichten die beiden bei ihren Kreationen auf jegliche tierischen Inhaltsstoffe und natürlich auch Tierversuche. Gleiches fordern sie auch von ihren Lieferanten.

Das Ergebnis ihrer Arbeit sind ganz unglaublich verführerische Düfte. Ich habe mir zum Testen 5 verschiedene Proben schicken lassen. Die Parfums sind alle Unisex, wobei man aber schon anhand der tollen Beschreibung auf der Website erahnen kann, welche Düfte eher für Männer oder für Frauen interessant sind. Am besten haben mir persönlich die Düfte Rose 31 und Another 13 gefallen.


Nahezu unspektakulär und gerade deshalb so reizvoll kommt die Verpackung daher. Schlichte Glasflaschen mit naturweißen Etiketten, auf denen mit Schreibmaschinenschrift das Wichtigste vermerkt wird: Name des Duftes, Abfüllort und -datum sowie der Name des Duftträgers. Ja, sehr richtig, die Flasche wird personalisiert. Wenn man den Duft direkt in einer LeLabo Boutique kauft, wird die Flasche vor Ort frisch abgefüllt und entsprechend etikettiert.

Neben Parfum gibt es von LeLabo auch Kerzen, Duschgel, Waschmittel und vieles mehr.

Kommentare:

  1. Ich bin wirklich sehr stolz auf meinen neuen Duft und noch stolzer bin ich fast, daß ich hier so großartig präsentiert werde. Fühlt sich fast berühmt an...:)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Schmöth,
    DAs ist ja der Tipp des Tages, nein des MONATS, für mich! Wo ich doch jeden Tag anders dufte, weil ich Düfte so liebe (und es so viele tolle gibt!). Da wird aber vor Weihnachten noch was bestellt ...!
    Herzlichst
    Ihre schwestaesta

    AntwortenLöschen