Dienstag, 15. Januar 2013

...mit Buddha-Bärchen.

Neu entdeckt und für sehr lecker befunden: Buddha-Bärchen.


Die Kleinen kommen ursprünglich aus Berlin Kreuzberg und haben sich gleich in größeren Mengen beim zauberhaften 3 schätze einquartiert. Kein Wunder, handelt es sich bei 3 schätze doch um DAS Fachgeschäft für Meditation, Yoga und Buddhismus in Bonn.

Wo sollte man sich als waschechtes Buddha-Bärchen denn auch sonst in Bonn aufhalten (außer vielleicht in meinem Bauch)?
 

Die Kleinen sind vegan und glutenfrei, werden ohne künstliche Aromen und zu 95% aus kontrolliert biologischem Anbau hergestellt. Die sozialen Bärchen werden in einer Behindertenwerkstatt in Berlin von Hand konfektioniert. In ihrer hübschen Verpackung eignen sie sich besonders als kleines Geschenk für zwischendurch.


Om

Kommentare:

  1. Liebe Frau S., danke für den wirklich ansprechenden und die ganze Leckerlichkeit der Buddha-Bärchen vermittelnden Beitrag Ihrerseits. Tolle Fotos! ;-)
    Viele Grüße und bis bald...
    Patrick
    (3 schätze)

    AntwortenLöschen
  2. wie cool! die sehen nicht nur lecker aus, das klingt auch so schön - buddha-bärchen... :)
    danke für den tip!
    es grüßt
    die andere frau s.

    AntwortenLöschen
  3. NEIN! wie cool. :)
    und schon wieder ein bedürfnis geweckt, das ich bislang nicht hatte ;)

    AntwortenLöschen
  4. Och ... glutenfrei ... das ist ja mal was für meine kleine Schweser :-)! Danke für den tollen Tipp!
    Herzlichst
    Ihre schwestaesta

    AntwortenLöschen
  5. Sind die klasse! Vielleicht geht ja nicht nur Liebe durch den Magen, sondern auch Weisheit! Und vielleicht bedeutet das, da ich nie Zeit zum Meditieren habe, dass ich mehr Gummibärchen essen soll?
    A propos Zeit: Das Päckchen ist endlich unterwegs. Viel Freude damit.

    Eine schöne Zeit,
    namaste,
    Katrin

    AntwortenLöschen