Samstag, 16. Februar 2013

...mit italienischer Nudelsuppe.

Heute ist Regen. Suppenwetter. Nichts wärmt an nasskalten Tagen so gut auf wie eine heiße Suppe. Diese ist meine Erkältungswetterallzweckwaffe.


Rezept für 3 - 4 Personen
  • 125 g kleine Suppennudeln
  • 1 Möhre, fein gewürfelt
  • 1 kleines Stück Sellerie, fein gewürfelt
  • 1/2 Stange Lauch, klein geschnitten
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • 1 EL Tomatenmark
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Rosmarin
  • 2 TL Oregano
  • 2 TL Thymian
  • 1 Zucchini, klein gewürfelt
  • 1 Dose weiße Bohnen (250 g Abtropfgewicht)
  • 3 EL Soja- oder Hafercuisine
  • Zitronensaft
  • Pfeffer und Salz
Suppennudeln nach Packungsanweisung fast gar kochen, abgießen und in einem Sieb abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit Möhre, Sellerie, Lauch und Zwiebel in einem großen Topf in heißem Olivenöl 3 Minuten andünsten. Knoblauch und Tomatenmark dazugeben und unter Rühren 1 Minute mit andünsten. Gemüsebrühe dazu gießen. Zusammen mit den Kräutern aufkochen und dann bei kleiner Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Zucchini dazugeben und weitere 2 Minuten köcheln lassen.

Bohnen in einem Sieb abgießen und mit Wasser abspülen. Zusammen mit den abgetropften Nudeln in den Topf geben und 5 Minuten erwärmen lassen. Soja- oder Hafercuisine dazugeben und mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz abschmecken.


1 Kommentar:

  1. Würde ich jetzt auf der Stelle essen!

    Es grüßt die Anemone

    AntwortenLöschen