Dienstag, 7. Mai 2013

...durch Erbsenrisotto mit Basilikum.

Das leckerste Risotto, das bisher in meiner Küche das Licht der Welt erblickt hat. So sagt zumindest der Mann. Aber ich muss zugeben, die Erbsenvariante könnte auch mein Favorit werden und meinem geliebten Fenchel-Risotto den Rang ablaufen. Die Kombi von Basilikum und Erbsen ist mir vor ein paar Wochen in Form von Püree begegnet. Hab ich vorher noch nie zusammen gegessen. Dieses Geschmackserlebnis kann ich nur allen dringend empfehlen. Bei mir gibt's Erbsiges ab sofort nur noch zusammen mit Basilikum.


Rezept für 3 - 4 Personen
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel, klein gewürfelt
  • 250 g Risotto-Reis
  • 250 g TK Erbsen
  • 1/2 Bund frisches Basilikum (ca. 30 Blätter) 
  • 200 ml veganen Weißwein
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 EL Cashewmus
  • 2 EL Soja- oder Hafercuisine 
  • Salz & schwarzer Pfeffer
In einem kleinen Topf die Gemüsebrühe aufkochen und mit geschlossenem Deckel auf kleiner Flamme köchelnd für die Zubereitung des Risottos bereithalten.

Insgesamt dauert die Zubereitung ab jetzt 20 - 25 Minuten:

TK Erbsen in einem Topf in 100 ml kochendem Wasser ca. 4 Minuten gar kochen. Abgießen und etwas abkühlen lassen. Die Hälfte der Erbsen zusammen mit dem Basilikum pürieren.

In einem großen Topf Zwiebeln in Olivenöl auf mittlerer Hitze andünsten. Reis dazugeben und unter Rühren 1 - 2 Minuten glasig dünsten. Mit Weißwein ablöschen und gelegentlich rühren, bis Flüssigkeit aufgesogen wurde. Jetzt 1 Suppenkelle Gemüsebrühe zugeben. Wieder ab und an rühren, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist. Vorgang wiederholen, bis der Reis nach ca. 20 Min. gar ist.

Wenn der Reis gar ist, den großen Topf von der Herdplatte nehmen. Jetzt Erbsen-Basilikumpaste, restliche Erbsen, Hefeflocken, Cashewmus und Pflanzensahne einrühren, bis alles gut vermengt ist. Mit Pfeffer und wenig Salz abschmecken.

Kommentare:

  1. Bis eben hatte ich noch keine Idee für das Mittagessen. Das hat sich jetzt erledigt, danke! Nur Basilikum muss ich noch besorgen, der geht bei mir im Topf immer ein...
    Liebe Grüße von der (schon wieder hungrigen) Billa

    AntwortenLöschen
  2. das risotto hab ich sonntag gekocht...ein traum!!!! wir lieben risotto sowieso, aber das ist, neben risotto mit maronen, unsere neue lieblings-variante :-). danke für das tolle rezept!

    AntwortenLöschen