Samstag, 13. Juli 2013

...mit einem orientalischen Eintopf.

Heute ist ein Sommerzwischentag. Ein Tag, der sich der allgemeingültigen Bedeutung des Wortes Sommer ganz oder teilweise entzieht und zum Beispiel temperaturtechnisch eher unterklassig spielt.

Das Schöne an solchen Tagen ist, dass man auch mal wieder Appetit auf ein leckeres warmes Gericht hat. Zumindest geht es mir so. Wenn es draußen heiß ist, hab ich meist wenig Lust zu kochen. Da bleibt die Küche kalt und ein Salat muss reichen.

Aber heute ist ein Sommerzwischentag. Heute kommt was Warmes auf den Tisch.


Rezept für 2 - 3 Personen
  • 75 g Soja-Rinderfilets von Vantastic Foods
  • 2 große Zwiebeln, grob gehackt
  • 4 EL Rapsöl
  • 2 TL orientalische Gewürzmischung 
  • 1 kleine Dose geschälte Tomaten (400 g)
  • 150 ml passierte Tomaten
  • 150 g grüne Bohnen (TK)
  • 2 rote Paprika, grob gewürfelt
  • 1/2 Bund frischer Petersilie, gehackt
  • Salz und Pfeffer
  • 200 g Couscous
  • 300 ml Gemüsebrühe
Zuerst die Soja-Filets in ausreichend Gemüsebrühe 10 Minuten lang kochen, abgießen, etwas abkühlen lassen, dann gut ausdrücken und etwas zerpflücken. Filets dann in einer beschichteten Pfanne in 2 EL Rapsöl braun anbraten. Beiseite stellen.

In einem großen Topf Zwiebeln in 2 EL Öl bei hoher Hitze ebenfalls braun anbraten (das ist wichtig für den Geschmack). Die zuvor angebratenen Soja-Filets und 2 TL Gewürzmischung hinzugeben. Weitere 2 Minuten unter Rühren braten. Geschälte Tomaten, inklusive Saft, passierte Tomaten, Paprika und Bohnen einrühren. Die Herdplatte auf kleinste Stufe herunterschalten und mit geschlossenem Deckel 15 Minuten schmoren lassen.

Währenddessen Couscous in einer Schüssel mit 300 ml kochender Gemüsebrühe übergießen. Schüssel abdecken und Couscous 10 Minuten quellen lassen.

Eintopf zum Schluss mit Pfeffer und Salz abschmecken. Petersilie dazugeben.

Kommentare:

  1. Das Rezept ist der Hammer! Vorgestern habe ich noch vor dem Regal mit den "Rinderfilets" gestanden und nicht gekauft, aber das nächste Mal sind sie mein! Und nun weiß ich auch, dass ich meine Riesenmenge Bohnen blanchiert und in kleinen Mengen einfrieren werde. Danke fürs Rezept und schönes Wochenende! Lieben Gruß von Doris, der Anemone

    AntwortenLöschen
  2. Beim ersten Blick auf das Food-Photo dachte ich:" Frau S. ist vom (fleischlosen) Glauben abgefallen" So "echt" sahen die Sojafilets aus. Tolles Rezept und passt gut zu meiner neuen Liebe zu Couscous...
    liebe Grüße Billa

    AntwortenLöschen