Freitag, 9. August 2013

...mit meinem 24sten Frage-Foto-Freitag.

Steffi fragt und ich antworte wie immer sehr gerne:


1.) Ich lese das sehr hübsch aufgemachte Familienkochbuch der Sopranos und versuche einige der Gerichte zu "veganisieren".



2.) Ich empfehle den tollen Ratgeber "Ab heute vegan". Ein Klasse Wegweiser zum Thema. Auch für Leute, die sich einfach nur erst einmal informieren möchten. Umfassend und trotzdem kompakt.



3.) Ich trage viel Buntes mit mir rum.



4.) Ich trau mich seit ein paar Wochen an den supergesunden "MirandaKerrMorningDrink" heran. Nach einigen Testläufen musste ich aber leider ein wenig von Mirandas Rezept abweichen (Haferdrink statt Kokoswasser - sorry Miranda!), um das edle Elixier auch tatsächlich bei mir zu behalten.



 5.) Ich lache über unglaublich viele Dinge.



Kommentare:

  1. Menschen die viel lachen sind ein wahres Glück für die Menscheit!!! Dein Drink sieht ja echt giftig aus.
    Liebes Grüßchen
    Katrin

    AntwortenLöschen
  2. wunderbar!
    den drink würde ich allerdings auch mit haferdrink nicht runter kriegen. ;)
    wochenendgrüße von der anderen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach so schlimm is es nicht. Und er hat einen großen Vorteil: er ist gesund und macht ganz schön lange satt :o)

      Löschen
  3. Das sopranos buch sieht ja cool aus!

    AntwortenLöschen
  4. Ich find den Drink ja sehr interessant. Nur leider kostet das Frühstück dann schon 5 Euro ;-) Wieso ist deiner den blau und Mirands grün?
    Liebe Grüße
    Juli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ganz so teuer is der Drink nicht. Hab das spaßeshalber mal ausgerechnet und komme auf 2,52 EUR :o) Das liegt aber auch daran, dass ich Hafermilch nehme, die Einzelportionen der Pulver auf Teelöffelgröße reduziert habe und auch die Goji-Beeren rauslasse. Deshalb ist die Farbe auch nicht so ganz grün, sondern eher türkis. Ich hab anfangs versucht den Drink nach Mirandas Rezept zu machen und das war absolut ungenießbar. Dann habe ich das Mischungsverhältnis geändert (500 ml Haferdrink, 2 TL Macapulver, 1 TL Kakao, 1/2 TL Acaipulver, 1 TL Reisprotein, 1/2 TL Spirulinapulver, 2 TL Chiasamen) und jetzt ist er ganz gut. Richtig lecker wird er, wenn noch eine halbe Banane mit püriert wird.

      Löschen
  5. Hat das Getränk wirklich die Farbe, die man auf dem Foto sieht? Du hast ja Mut :)
    LG Yna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das liegt immer ein bisschen am Mischungsverhältnis. Aber ja, es ist irgendwie am Ende meist türkis. LG

      Löschen
  6. Frau S. das letzte Bild ist ja toll! Höre nie auf zu lachen!

    Ein bezauberndes Wochenende,

    Jane

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Tatoos, dieses Bild wäre bei mir bei !Ich trau mich" aufgetaucht ... ;-)
    Liebe Grüße und dir ein buntes Wochenende, Stefanie

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Tätowierungen! :-)
    Ich esse zwar nicht vegan (sondern vegetarisch mit selten Bio-Fleisch (selten, weil teuer!)), bin aber oft begeistert von den veganen Rezepten in der Kochzeitschrift "Veggie Yournal". In Ausgabe 4/12 sind einige grüne Smoothies, die farblich an deinen Drink erinnern ;-) Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Lizzy

    AntwortenLöschen
  9. Sopranos Cookbook - ich bin gespannt auf Deine vegetarischen 'Übersetzungen'! Und das letzte Foto ist supersüß, selbst wenn man Deine tollen Tattoos darauf leider nicht sieht.

    AntwortenLöschen
  10. Yes! Lachen ist großartig!
    happy freuday

    AntwortenLöschen
  11. Klasse Antworten.
    Das Thema "Vegan" finde ich auch sehr interessant, fände das aber wohl zu drastisch für mich/uns. Ich bewundere aber jeden, der diese Lebensweise seine nennt. WOW!
    Lachen ist toll, Lachen macht glücklich. <3

    Liebe Grüße und einen schönen Start ins Wochenende,
    die Alltagsheldin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vegan konsumieren bedeutet nicht "ganz oder gar nicht". Es gibt keine festgelegte Vorgehensweise - auch wenn das Manche gerne behaupten. Jeder kann für sich entscheiden wie und in welchem Maß er sein Konsumverhalten ändert. Ich kenne Leute, die z. B. nur einen veganen Ernährungstag in der Woche eingeführt haben oder ab und an vegane Rezepte einfließen lassen. Andere, denen die vegane Ernährung zu schwer fällt, konzentrieren sich erst einmal eher auf Kosmetik und achten dort auf tierversuchsfreie und vegane Produkte. So trägt jeder etwas zum "Weltverändern" bei :o) Das ist ja das Schöne, wir können alle schon mit kleinen Dingen die Welt verändern. LG und auch Dir ein tolles Wochenende!

      Löschen