Sonntag, 20. Oktober 2013

...durch Nudeln mit Radicchio und Walnußpesto.

Wer noch nie Walnußpesto zu Nudeln oder frischem Baguette gekostet hat, sollte dies unbedingt nachholen. Eine gute Gelegenheit wäre dieses Rezept. Die vegane Salami ist dabei kein Muss. Alleine die Kombi aus Walnußpesto und Radicchio ergibt schon ein lecker würziges Pastagericht.


Rezept für 2 - 3 Personen
  • 300 g kurze Nudeln
  • 100 g Walnußkerne
  • 1/2 Kopf Radicchio, in feine Streifen geschnitten
  • 10 Scheiben Veggie Salami (v. Hobelz), in Streifen geschnitten
  • 1 - 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleines Bund Petersilie
  • 50 ml Rapsöl
  • 30 - 50 ml Olivenöl
  • Pfeffer und Salz
  • Optional: Mandelstreu über das fertige Gericht geben.
Zuerst die Walnußkerne in einer beschichteten Pfanne leicht anrösten. Kerne dann zusammen mit Knoblauch, etwas Salz, Petersilienblättern und 50 ml Rapsöl in einem hohen Gefäß mit einem Pürierstab zu Pesto verarbeiten. Olivenöl mit einem Löffel unterrühren (nicht mehr mixen/pürieren, sonst wird das Olivenöl bitter). Mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken. 

Nudeln in Salzwasser bissfest garen. Veggie Salami in der beschichteten Pfanne in 1 EL heißem Rapsöl 1 - 2 Minuten anbraten. 

Beim Abschütten der Nudeln etwas Nudelwasser auffangen (ca. 200 ml). Nudeln sofort wieder zurück in den Topf geben. Nun zuerst das Pesto unterrühren und so viel Nudelwasser hinzugeben, bis es eine cremige Soße ergibt. Zum Schluss die Salami- und Radicchio-Streifen untermengen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.   

Kommentare:

  1. ... sieht mal wieder sehr lecker aus und hört sich sehr lecker an. Bei uns gibt es allerdings heute Abend ein anderes Gericht von Ihnen, nämlich veganen Gulasch mit Nudeln :-). Bei meinem Mann übrigens immer wieder ein Volltreffer! Dies hier könnte ihm auch gut gefallen ... wir werden sehen.
    Herzliche Grüße aus Köln sendet
    Ihre schwestaesta

    AntwortenLöschen
  2. Ein Rezept mal wieder genau nach meinem Geschmack. Wird gleich heute nachgekocht! Vielen Dank für deine tollen Inspirationen <3

    AntwortenLöschen
  3. Klingt perfekt, besonders weil ich die Kombi Radicchio und Pasta so gerne mag ... wird ausprobiert!

    AntwortenLöschen