Donnerstag, 3. Oktober 2013

...mit einem Besuch im Café GUT TUT (Dortmund).

Es ist eigentlich kaum zu glauben, aber das große magentafarbene T hat es tatsächlich geschafft, uns zeitnah netztechnisch mit der Außenwelt zu verbinden. Es sind aber immer noch nicht alle Umzugskisten ausgepackt und der "Blog-Alltag" wird wohl auch erst wieder zum Ende des Monats einkehren. Gut, dass ich diesen Restaurant-Tipp noch in Reserve habe. So lässt sich die Zeit etwas überbrücken.

Dortmund hat in Sachen vegan etwas zu bieten. Und zwar nicht nur das bereits relativ bekannte vegane Wunderland, sondern auch ein sehr feines kleines Café in der Lindemannstraße Nummer 4.


Zugegeben, der Name des Cafés ist - naja, wie soll ich sagen - ausbaufähig. Aber dahinter verbirgt sich ein durchdachtes Konzept gesunder Ernährung: leckere, bis ins Detail ausgefeilte kleine Speisen und viel Herzlichkeit im Umgang mit den Gästen.

Das Café selbst erscheint recht unscheinbar, auch die Einrichtung ist eher unaufgeregt und damit sehr angenehm. Geboten werden ausschließlich vegetarischen Speisen und dazu auch meist vegane Alternativen. Ich hatte ein köstliches Sandwich-Baguette mit Tofu-Bratfilet, gegrillter Zucchini und Paprika, Salat und eifreier Remoulade. Empfehlenswert sind aber auch die Burger mit den unterschiedlichen Bratlingen.


Zum Nachtisch boten sich dann auch gleich mehrere vegane Leckereien an: Brownie, Milchreis mit Früchten, Schoko-Mandeltaler, Müsli-Schnitte und drei verschiedene Cookies (Matcha, Kokos und Schoko) an. Nach minutenlangem "Ippendippendapp" entschied ich mich dann sicherheitshalber gleich für die komplette Cookie-Kollektion.

Am Schluss sollte man unbedingt noch ein Kaffeegetränk genießen. Der beste Soja-Cappuccino, den ich seit langem getrunken habe.  

Kommentare:

  1. Aaach ich vermisse es :) hab mal oben drüber gewohnt...auch die Mittagssuppen sind sehr zu empfehlen, super lecker, günstig und meistens vegan! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Oh nein! Da würde ich gerne mal hingehen, vorallem wegen der Burger, aber sie haben am Wochenende geschlossen! =(

    AntwortenLöschen
  3. Da muss ich hin.
    Seid lieb gedrückt, wie gut, dass Magenta-T sich als zuverlässiger erweist, als man hätte hoffen dürfen.
    Bis bald. Nina

    AntwortenLöschen
  4. Gratulier zum Internet! Klingt lecker. Und Burger? Falls es mich mal nach Dortmund verschlägt, steht dieses Café definitiv auf meiner Liste!

    AntwortenLöschen
  5. Stimmt, da ist es immer sehr lecker, und total nett!

    AntwortenLöschen