Sonntag, 5. Januar 2014

...mit einem keksbackenden Mann.

Ich muss zugeben, dass ich in der vergangenen Backsaison auf ganzer Linie versagt habe. Bis auf ein paar wenige Kekse und einem Kuchen hab ich zum Ende 2013 nix auf die Kette gekriegt. Irgendwie war da einfach zu viel los. Sehr zum Leidwesen des Mannes, der aus lauter Frust die Sache dann mithilfe einer veganen Backmischung von Knusperfein schlichtweg selbst in die Hand genommen hat. Ergebnis: leckere kleine Kekse. 

Dieser Fastfertigteig (es müssen nur noch Pflanzenmargarine und etwas Wasser hinzu) ist eine tolle Alternative, wenn es mal schnell gehen muss oder man zwar ein großer Keksliebhaber ist, aber eher nur mäßig gefallen am Backen findet. 


Vegane Backmischung entdeckt,...

...nach Packungsanleitung zusammengebastelt,...

...auf einem Backblech formschön drapiert...

...und flux fertig gebacken.


Kommentare:

  1. Liebe Frau Schmöth, bei uns hat es dieses Jahr - genau wie bei Ihnen aus Zeitmangel - auch keine Kekse gegeben :-(. Wenn ich ehrlich bin, bin ich aber auch nicht auf die Idee gekommen, mal etwas unkonventionell - aber dafür schnell - mit einem Tütchen zu backen. Aber diese hier sehen wirklich gut aus ... und es ist nie zu spät für Kekse :-)!
    Danke für diesen tollen Tipp, herzlichst Ihre schwestaesta

    AntwortenLöschen
  2. Kekse - ich LIEBE Kekse! :o) Diese hier schauen auch besonders köstlich aus.

    AntwortenLöschen