Samstag, 12. April 2014

...durch Nudeln mit Zucchini-Mandel-Pesto.

Vegane Ernährung führte bei mir ganz automatisch dazu, viele Lebensmittel, die ich zuvor als Fertigprodukt gekauft habe selber herzustellen. Zum Beispiel enthalten fast alle im Verkauf erhältlichen Pesto-Varianten Käse. Ohne Pesto ist aber auch keine Lösung, also bleibt nur selber machen.

Wenn man einmal damit angefangen hat, merkt man schnell, wie variationsreich Pestos sind, wie viel besser sie frisch zubereitet schmecken und dass es die Zutat Käse überhaupt gar nicht braucht. Grundlage sind immer Nüsse oder Kerne, Kräuter und Olivenöl. Hier sind diverse Kombinationen möglich und fast alle schmecken mit Pasta, Gnocchi oder Baguette. Probiert es einfach aus!


Rezept für 2 - 3 Personen
  • 300 g Nudeln
  • 2 Zucchini, gewürfelt
  • 100 g Mandelkerne
  • 75 g Kürbiskerne
  • 4 Knoblauchzehen
  • 100 ml Olivenöl
  • 1/2 Bund Basilikum
  • Salz & Pfeffer
Mandel- und Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne hellgoldbraun rösten. Kerne zusammen mit Zucchiniwürfeln, Knoblauch und Basilikumblättern im Mixer (oder mit dem Pürierstab) pürieren. Dann erst das Olivenöl unterrühren - durch das Mixen kann das Olivenöl sonst schnell bitter werden. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Nudeln in Salzwasser bissfest garen, abgießen und sofort mit dem Pesto vermengen.


Kommentare:

  1. Selbst gemachtes Pesto schmeckt auch so viel besser als das aus dem Glas. Ernsthaft, ich liebe es. Ob Brokkoli-Pesto schmeckt? Mein Freund liebt das und so langsamm gehen uns die Ideen aus, was man mit Brokkoli noch machen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versuch mal Brokkoli-Pesto mit leicht gerösteten Walnusskernen und Hefeflocken, das schmeckt spitzenmäßig!

      Löschen
  2. Da gebe ich dir Recht: selbst gemachtes Pesto schmeckt einfach unvergleichlich. Im Moment steht bei mir Bärlauchpesto hoch im Kurs. Das könnte ich fast ohne alles so aus dem Glas löffeln ; )
    Es grüßt die Billa

    AntwortenLöschen
  3. Suuper leckeres Rezept, ich hab es heute ausprobiert, allerdings hab ich es aufs Brot gegessen und selbst da war es soo lecker!
    Dein Blog ist toll und inspiriert mich sehr! Deine Bilder sehen so gut aus, man bekommt sofort Lust auf das Essen! Meiner Meinung nach beweist du, wie leicht und lecker man vegan leben kann und wie gesund und toll es einfach ist.
    Ich habe seit knapp einem Jahr selber einen Blog, durch dein ich über mein veganes Leben sowie eigene vegane Rezepte berichte.
    Ich würde mich sehr über deine Meinung oder den ein oder anderen Tipp freuen.
    Liebe Grüße
    Marie
    http://causeveganssavetheworld.blogspot.de/

    AntwortenLöschen