Montag, 7. April 2014

...mit einem Besuch in der Pâtisserie Dehly&deSander.


Die kleine, aber feine Pâtisserie in der Bonner Innenstadt (Thomas-Mann-Straße 41) gibt es schon seit ein paar Jahren. In den Anfangstagen habe ich noch in direkter Nachbarschaft gearbeitet und dort meine tägliche Ration Koffein abgeholt. Leider blieb es aber immer dabei, denn außer Sojamilch im Kaffee wurden damals leider keinerlei vegane Alternativen angeboten. Das hat sich jetzt endlich geändert. Und wie sich das geändert hat. Heute wartet die üppige Kuchentheke gleich mit mehreren veganen Leckereien auf.


Getestet wurden die sündige Schoko-Orangen-Torte und der hübsche Obstkuchen. Beides war superlecker. Aus reinen Vernunftgründen haben wir die Cupcakes zunächst einmal in der Kuchentheke zurückgelassen, sind aber bereits in der Planung für ein nächstes Zusammentreffen.


P.S.: Eine zweite Niederlassung hat die Pâtisserie erst kürzlich in der Kölner Südstadt (Alteburger Straße) eröffnet.



Kommentare:

  1. ahhh....testen nennst du das :)
    Dann werde ich wohl mal baldigst in der Kölner Südstadt testen müssen.

    Liebe Grüße von Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaja, das muss ja alles durchgetestet sein. wenn du testbegleitung in köln brauchst, sach bescheid. ich würde mich noch mal aufopfern :-) liebe grüße

      Löschen
  2. In Bonn müsste man wohnen. Die Schoko-Torte sieht ja so was von lecker aus!
    Es grüßt die Billa, ab heute wieder aus ihrer Welt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die torte war auch der hammer! willkommen zurück in der nordhälfte. liebe grüße

      Löschen
  3. Oh, also falls noch Versuchskaninchen gesucht werden ... ich opferte mich ebenfalls auf. Sei gedrückt. Nina

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja witzig! Da mache ich mein Postfach auf und sehe nen Bericht über das Café wo ich genau heute war :D ! Ich hatte einen köstlichen Schoko-Cupcake und einen aromatischen Kakao! Bin auch sehr angetan!

    Lieber Gruß,
    Myrjam

    AntwortenLöschen
  5. Schade, dass mein Liebster nicht mehr in Bonn wohnt. Aber zum Glück arbeitet er dort (wieder). Vielleicht schaffen wir es mal, nach der Arbeit dort vorbei zu schauen. Ansonsten... die Kölner Südstadt ist ja gleich um die Ecke. ;)

    AntwortenLöschen