Samstag, 31. Mai 2014

...mit neuer Sonnenschutzkombi.

Nach einer eher herbstlichen Woche zeigt sich heute endlich wieder die Sonne. So schön das ist, sollte man aber spätestens jetzt auch wieder daran denken, wie gefährlich Sonnenstrahlung für die ungeschützte Haut sein kann.

Altbewährt und immer noch empfehlenswert ist das transparente Sonnenspray von Sundance. Es lässt sich sehr gut auf der Haut verteilen und hinterlässt keine unschönen Ränder auf der Kleidung. Allerdings vertrage ich es nicht so gut im Gesicht. Da reagiert meine Haut sehr empfindlich. Eine geeignete Tagescreme inklusive Lichtschutzfaktor habe ich bisher leider noch nicht gefunden.

Bereits vor einiger Zeit habe ich bei Kalinka.Kalinka von der Produktlinie John Masters Organics gelesen und gleich selber begeistert ein paar Produkte ausprobiert. (Die Rosenwaschcreme kann ich an der Stelle nur bestens empfehlen!) Alle Produkte werden so natürlich wie möglich hergestellt, sind frei von Silikonen, Mineralöl und Weichmachern. John Masters verwendet zudem keine synthetischen Konservierungsmittel und vermutlich vertrage ich die Sonnencreme deshalb so gut. Wie viele der Produkte ist auch die Sonnencreme vegan. Sie zieht ganz gut ein und hinterlässt keine weißen Flecken. Aufgrund der Inhaltsstoffe kann man sie sogar auch anstelle der Tagescreme verwenden. Da ich im Sommer aber nur eine sehr leichte Tagespflege benutze, trage ich die John Masters Suncare meistens einfach darüber auf.



1 Kommentar:

  1. Ein guter Tipp! Die Sundance benutze ich auch schon länger und bin sehr zufrieden,- besonders mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis! Den John kenne ich noch nicht, hört sich aber gut an! Es grüßt die Billa

    AntwortenLöschen