Samstag, 16. August 2014

...mit 2-1-1-Keksen.

Einfacher geht's nicht. 2 Teile Mehl, 1 Teil Pflanzenbutter und 1 Teil Zucker. Das kann wirklich jeder. Eigentlich ist das meine Formel zur Herstellung von Streuseln. Damit lassen sich aber auch ganz schnell einfache Kekse backen. Wer's nicht ganz so einfach mag, gibt je nach Geschmack noch gehackte Nüsse, Zimt, Vanillepulver oder Zitronenabrieb hinzu und/oder dekoriert die abgekühlten Kekse mit Schokolade oder Zuckerguss.


Für ca. 20 Kekse
  • 200 g Mehl
  • 100 g Pflanzenbutter (z. B. Alsan), kalt und in kleine Stücke geschnitten
  • 100 g Rohrzucker
Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Zutaten schnell zu einem Teig kneten. Kleine Kugeln formen und in der Mitte etwas platt drücken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Auf der mittleren Schiene 10 - 15 Minuten leicht braun backen.

Kommentare:

  1. So easy-peasy Rezepte sind toll!
    2 Teile Mehl, 1 Teil Zucker ist auch immer so mein Fundament, wenn ich mir Kuchenrezepte ausdenke, da liegt man geschmacklich fast immer richtig. Nur beim Fett spare ich etwas und ersetze durch Apfelmus.

    AntwortenLöschen
  2. Der Teig ist gerade im Test: Hefezwetschgenkuchen mit Streuseln nach Frau S. Ich liebe so einfache Formeln!
    Es grüßt die Billa

    AntwortenLöschen
  3. Cooles Rezept ... einfach und effektiv! Die Kekse sehen zum Anbeißen aus!

    Danke für das easy-Rezept!

    Dir eine schöne neue Woche!

    LG
    Anfrieda

    AntwortenLöschen