Sonntag, 28. September 2014

...durch Erbsensuppe mit Basilikum.

Inspiriert von einer äußerst leckeren Erbsen-Minz-Suppe im Black Veg vor ein paar Wochen, wollte ich unbedingt mal eine eigene Version mit Basilikum ausprobieren. Schon beim Erbsen-Risotto hatte sich ja die Kombination von Erbsen und Basilikum als Glücksgriff herausgestellt. Und siehe da, passt. Zusammen mit Kartoffeln püriert man sich da ein gehaltvolles und schmackhaftes Süppchen. Rein theoretisch könnte man die Suppe noch durch ein feines Sieb passieren. Das braucht's in meiner Küche aber nicht.


Rezept für 3 - 4 Personen
  • 600 g Kartoffeln, geschält und in grobe Stücke geschnitten
  • 2 Zwiebeln, grob gehackt
  • 2 EL Rapsöl
  • 1,3 - 1,5 l Wasser
  • 600 g TK Erbsen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 TL Gemüsebrühenpulver
  • 1 Bund frischen Basilikum
  • Salz & Pfeffer
In einem großen Topf Kartoffelstücke und Zwiebeln in Öl leicht braun anbraten. Mit Wasser ablöschen, aufkochen und mit halb geschlossenem Deckel 15 Minuten köcheln lassen. Erbsen und Zitronensaft dazugeben und weitere 5 - 10 Minuten köcheln lassen, bis die Erbsen gar sind. Gemüsebrühenpulver und Basilikumblätter zugeben und die Suppe fein pürieren. Mit Pfeffer und eventuell noch etwas Salz abschmecken.


1 Kommentar:

  1. Was für ein wunderschönes und verlockendes Foto. Dabei hatte ich erst letzte Woche einen Riesentopf Erbsensuppe, aber die Basilikumvariante muss natürlich ausprobiert werden ...

    AntwortenLöschen