Dienstag, 21. Oktober 2014

...mit Weizengeschnetzeltem in sahnigen Erbsen.

Zu diesem einfachen Rezept passen alle Beilagen. Egal ob Reis, Nudeln, Kartoffeln, Rösti, Knödel, Couscous oder Polenta. Das Geschnetzelte verträgt sich geschmacklich einfach mit allen.


Rezept für 2 - 3 Personen
  • 200 g Seitan, in Würfel geschnitten
  • 40 g Pflanzenmargarine
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 - 3 getrocknete Steinpilze, gehackt
  • 4 Stengel frischen Thymian, Blätter abzupfen und hacken
  • 200 g TK Erbsen
  • 125 ml veganen Weißwein
  • 200 ml Sojasahne
  • Pfeffer und Salz
Erbsen in einem kleinen Topf mit etwas Wasser gar kochen, abgießen und kalt abschrecken. Beiseite stellen.

In einer großen Pfanne Seitan bei großer Hitze kurz in Pflanzenmargarine abraten. Dann Zwiebeln, gehackte Thymianblätter, und Steinpilze hinzugeben. Hitze etwas reduzieren und unter Rühren weiter braten, bis Zwiebel goldbraun sind. Mit Wein ablöschen, Erbsen hinzugeben und 5 Minuten einköcheln lassen. Sojasahne unterrühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Kommentare:

  1. nooom! merk ich mir gleich ein, hab nämlich vor am wochenende mal wieder seitan selbst zusammenzupampen:D das wird ein spaß:D

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt sehr, sehr gut. Stellst Du den Seitan selbst her? Hier gibt's keinen zu kaufen und ich wollte mich schon ewig mal am Herstellen probieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich stelle den Seitan nicht selber her. Ich hab's ein paar Mal versucht, habe aber irgendwie nicht so das richtige Geschick :-(

      Löschen