Mittwoch, 26. November 2014

...mit dem Vegan Wednesday.

Gesammelt wird in dieser Woche bei Frau Schulz:


Morgens: Geht eigentlich gar nicht. Soll man nicht nachmachen. Aber ich hatte meine Overnight Oats zu Hause vergessen und einen knurrenden Magen.

Mittags: Immerhin konnte ich den Schokoriegel vom Morgen durch einen Salat am Mittag ausgleichen.

Abends: Eine veganisierte Version der so genannten "Weiberpasta" à la Tim Mälzer. Fragt mich nicht, warum das Rezept so heißt. Vermutlich weil so viel "unmännliches" Grünzeugs drin ist...



Kommentare:

  1. Hach, so einen Mahalo-Riegel hab ich schon ewig nicht mehr gegessen! Find ich auch vollkommen vertretbar zum Frühstück (; Auch sonst ein sehr leckerer Vegan Wednesday - Besonders die ominöse "Weiberpasta" schaut lecker aus. (:

    Liebe Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen
  2. Die Weiberpasta hab ich auch schon mal gemacht! Superlecker! :) Und es muss wohl an all dem grünen Gemüse liegen...

    Liebe Grüße,
    SteVi

    AntwortenLöschen
  3. Tim schreib in seinem Greenbox-Kochbuch, dass der Name vom Brokkoli kommt, der ist nämlich, fand der Tim lange Zeit, ein Weibergemüse. Weil er mit dem Alter nicht nur dicker, sondern auch weiser wird, hat er Brokkoli aber doch noch eine Chance gegeben. Beknackte Geschichte, aber leckeres Gericht. Ich hab's "Grüne Frühlingspasta" getauft. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Info. So oder so ähnlich hatte ich mir das gedacht. Gute Idee: "Grüne Frühlingspasta" hört sich viel besser an.

      Löschen