Samstag, 1. November 2014

...mit Walnuss-Pesto.

Pesto aus Walnüssen ist eine Geschmacksbombe. Ob auf frisch geröstetem Brot, zu Kartoffeln oder Pasta, Walnuss-Pesto ist vielseitig einsetzbar. Damit das Pesto nicht zu herb wird, mixe ich immer auch ein paar Cashewkerne unter und verwende Rapsöl statt Olivenöl. Ein echtes Erlebnis ist Walnuss-Pesto zu blanchiertem Brokkoli. Das solltet Ihr unbedingt mal probieren.

Rezept
  • 100 g Walnusskerne
  • 40 g Cashewkerne
  • 3 Knoblauchzehen, geschält
  • 6 - 8 EL Rapsöl (am besten mit Buttergeschmack)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Bund Petersilie, Blätter abgezupft
  • Optional: 50 g veganen Frischkäse
  • Salz & Pfeffer
Alle Zutaten (außer Salz und Pfeffer) in einem Mixer oder mit dem Pürierstab in einem hohen Gefäß pürieren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. In einem luftdichten Glas im Kühlschrank aufbewahren oder gleich auf dampfend heiße Pasta geben.


1 Kommentar:

  1. Pesto mit Walnüssen ist das Beste! Mmm, das werde ich diese Woche auch mal machen.

    AntwortenLöschen