Samstag, 11. April 2015

...mit Apfel-Streusel-Streuselkuchen.

Streusel mag ich am liebsten. Schon immer. Als Kind habe ich oft den damals üblichen und mir recht unliebsamen Hefeboden übrig gelassen. Heute weiß ich auch einen guten Hefeboden zu schätzen. Trotzdem kann ich am Ende auf der Kuchenplatte keinen einzigen Streusel zurücklassen. Und weil das so ist, verwende ich die Streusel immer häufiger auch als Kuchenboden. Oben und unten Streusel, dazwischen passendes Obst. Quasi ein Streusel-Streuselkuchen. Das Ganze hat außerdem den Vorteil, dass man sich das Hefeteigkneten sparen kann und der Streuselkuchen so ganz einfach und schnell gemacht ist.


 Rezept für 10 Stücke (Springform ca. 23 cm)
  • 400 g Mehl
  • 250 g feiner Rohrzucker
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Pflanzenmargarine
  • 20 g feine Haferflocken
  • 3 - 4 Äpfel, geviertelt, entkernt und in feine Spalten geschnitten
Backofen auf 200 Grad vorheizen.

In einer großen Schüssel Mehl, Zucker, Salz und Vanille vermengen.

Margarine in einem großen Topf schmelzen lassen. Topf vom Herd nehmen und nach und nach die Mehlmischung mit einer Gabel so einrühren, dass Streusel dabei entstehen.

2/3 der Streusel gleichmäßig in die Springform geben und etwas andrücken. Haferflocken gleichmäßig auf den Boden verteilen und mit Apfelspalten belegen. Die restlichen Streusel locker auf die Apfelspalten streuen. Auf der mittleren Schiene 30 - 40 Minuten goldbraun backen.



Kommentare:

  1. Hach, das letzte Foto! :D Ich liebe Reflektionen vom Fotographen (und anderen Dingen) in Bildern.

    AntwortenLöschen
  2. Mhm soo lecker. Ich habe gerade erst ein ganz ähnliches Rezept gepostet, auch eine Apfel-Streusel-Kuchen, nur das ich noch eine leichte Creme eingebaut habe;) Ich liebe auch, dass sie so schnell gehen und das jedes Obst der Saison genommen werden kann...Ich freue mich schon auf Rhabarber;)
    LIebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  3. ich seh dich :)
    Obwohl der StreuselStreusel Traum mich arg ablenkt.

    Gruß aus der Voreifel ins Land der Drachen ( mit Streusel )

    AntwortenLöschen
  4. Ja, Streusel sind immer das Beste am Kuchen ... als Kind am Liebsten roh! Sieht nach einem perfekten Wohlfühlnachmittag aus.

    AntwortenLöschen
  5. Doppelstreusel! Das klingt gigantisch und ich frage mich, warum ich Dödel da noch nicht selbst drauf gekommen bin...na, immer fein, wenn man clevere Leute hat, die das Denken übernehmen ;)
    Sieht superlecker aus und wird ganz bestimmt noch besser schmecken ;)

    AntwortenLöschen