Donnerstag, 21. Mai 2015

...mit einem gepflegten Mann.

Gesichtsbehaarung, unendliche Weiten.
Wir schreiben (aber zum Glück!) das Jahr 2015.
Denn dies sind die Abenteuer eines gepflegten Mannes ...

 Vorbei sind die Zeiten des unbändigen Wildwuchses. Wer heutzutage was auf sich und seine Gesichtsbepflanzung hält, rüstet auf. Neben in Wellness ausartenden Besuchen beim ortsansässigen Barbierhandwerker, bei denen hier regelmäßig die Form gewahrt wird, stehen dem (meinem) modernen Mann nun auch für die heimischen Gefilde angemessene Pflegekosmetika zur Verfügung.

Neben einer ganzen Palette an veganer Naturkosmetik für den Mann bieten Brooklyn Soap Company aus Hamburg auch Produkte zur Bartpflege an, die in unserem Badezimmer Begeisterung ausgelöst haben. Der Mann hegt und pflegt nun, was das Zeug hält.


Begeisterung hat das Label aber auch bei mir ausgelöst, denn Brooklyn Soap Company stellen nicht nur rein vegane Produkte her, sondern verzichten dabei auch auf Silikonöle, künstliche Konservierungsstoffe und Parabene. Produziert werden alle Produkte aus hochwertigen pflanzlichen Inhaltsstoffen in Deutschland.



Kommentare:

  1. Ok - klingt gut. Aber jetzt verrat mir doch mal, wie Du den Mann dazu bekommst, regelmäßig zum Barbier zu gehen? Ich teile hier Tisch und Bett mit einem Wikinger, der das ebenfalls dringend nötig hätte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, ehrlich gesagt, ist er ganz alleine auf die Idee gekommen. Er sagt, mit zunehmendem Alter müsse Mann sich auch mal ein bisschen Wellness gönnen. Ich glaube aber eher, es liegt am stylischen Ambiente des Barber Shops (Barbiere Da Roberto) in Beuel ;-)

      Löschen